Was ist Autismus?

Gegenwärtig hat es sich durchgesetzt, dass man von einem Spektrum autistischer Störungen spricht: 

An dem einen Ende des Kontinuums befindet sich das Asperger-Syndrom oder der high-functioning-autism mit einer nicht exakt zu bestimmenden Abgrenzung zu dem, was man „Normalität“ nennt. Am anderen Ende ist der frühkindliche Autismus angesiedelt, der häufig mit einer geistigen Beeinträchtigung, geringer oder fehlender Verbalsprache sowie starken Verhaltensauffälligkeiten einhergeht.

Für die Diagnose müssen Störungen in 3 Bereichen vorhanden sein:

  • Auffälligkeiten der Sprache und der Kommunikation, z.B. verspätete oder fehlende Sprachentwicklung oder Verlust von vorhandener Sprache, repetitive Verwendung von Wörtern oder Sätzen.
  • Auffälligkeiten der gegenseitigen sozialen Interaktion, z.B. Besonderheiten in Blickkontakt, Mimik und Gestik. Wenig Interesse an anderen Kindern oder ungeeignete Formen der Kontaktaufnahme, fehlendes Verständnis für Abläufe in Gruppen.
  • Eingeengte und repetitive Spielverhalten, Interessen und Aktivitäten, z.B. Drehen an Rädern von Spielzeugautos; auffällige, sich wiederholende Hand- oder Körperbewegungen sowie zwanghafte Faszination für Themen oder Gegenstände, repetitives Aufreihen von Gegenständen.

Menschen mit einer autistischen Störung nehmen ihre Umwelt «anders» wahr. Oft orientieren sie sich an Details und haben Mühe, eine Situation ganzheitlich zu erfassen. Sie suchen selten den Blickkontakt und können die Stimmung ihres Gegenübers aus dessen Gesicht kaum erkennen.

Über- oder Unterempfindlichkeiten auf Licht, Geruch, Geräusche oder Berührungen sind häufig. Sie zeigen sich z.B. als Faszination für Licht oder glänzende Oberflächen, Angstreaktionen bei speziellen Geräuschen, als Vorliebe für kräftige Körperkontakte oder als auffälliges Beriechen von Oberflächen oder Ertasten von Gegenständen. Diese Probleme werden oft als Wahrnehmungsstörungen bezeichnet.

Alle diese Schwierigkeiten führen dazu, dass Kinder oder Erwachsene mit einer Autismus-Spektrum-Störung große Probleme haben, ihre Umwelt als sinnvolles Ganzes zu verstehen. Ihre Lernmöglichkeiten sind dadurch beeinträchtigt. Betroffenen fällt es schwer, sich in ihre Mitmenschen einzufühlen und adäquate Beziehungen zu ihnen aufzubauen.

Autismus auf Wikipedia, im Video unterhalb erklärt Claudio Castaneda in anschaulicher Comic-Version was Autismus ist.

Was ist Autismus?
WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann