Aktuelles Comenius-Projekt

 

„Ich habe Wut – was nun?“

Interventionsmöglichkeiten bei auffälligem

Verhalten von Menschen aus dem Autismusspektrum

logo comenius

Die Wilhelm-Hartschen-Schule hat bereits zum viertem Mal nach 2003, 2005 und 2011 ein von der EU gefördertes sogenanntes Comeniusprojekt erfolgreich beantragt. Das Thema des neuen Projekts ist der Umgang mit Schülern mit ASS (Autismus-Spektrum – Störung). Einige dieser Schüler zeigen starke Verhaltensauffälligkeiten bei der Bewältigung eines regulären Schultages. Die Lehrer stehen vor der Aufgabe, dieses herausfordernde Verhalten zu beobachten, zu verstehen und spezielle pädagogische Hilfsmaßnahmen zu entwickeln.

In den nächsten zwei Jahren werden sich Kollegen aus den beteiligten Ländern in ihren Einrichtungen besuchen und verschiedene Unterrichts- sowie Therapieangebote kennen lernen und ausprobieren. Mittels der Erfahrung der Schulen und dem europäischen Austausch über das Thema sollen Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden, die den Schülern ein möglichst breites Spektrum bieten,dem Schulalltag angemessen begegnen zu können.

Für mehr Informationen kann man sich gerne an die Wilhelm-Hartschen-Schule, die koordinierende Schule des Projektes, wenden.


Am aktuellen Projekt sind  folgende Städte und Länder beteiligt:


Simon GB Conxi, katalanische Koordinatorin Marlena, polnische Koordinatorin José, luxemburgischer Koordinator
 Simon   Conxi   Marlena  José

 Ely/Großbritannien 

 Link zur Homepage

 Lleida/Spanien

Link zur Homepage

 Sieradz/ Polen

Link zur Homepage

 Leudelang/Luxemburg

Link zur Homepage

 Ayhan, türkischer Koordinator NEU  Carmela, rumänische Koordinatorin  Robert, ungarischer Koordinator  Nanette, Projektkoordination, D
 Ayhan  Carmela  Robert  Nanette
 Istanbul/Türkei

Link zur Homepage

 Baia Mare/ Rumänien

Link zur Homepage

 Nyirbatur/Ungarn

Link zur Homepage

 Solingen/Deutschland

Link zur Homepage

 

Aus der Wilhelm-Hartschen-Schule sind folgende Lehrkräfte am Comenius-Projekt beteiligt:

Fr. Müller-Wendland (Koordinatorin), Fr. Wessendorf, Fr. Heine, Hr. Wilden, Hr. von Martial und Fr. Spielhofen.

Auf den weiteren Seiten erhalten Sie Informationen zur Planung des Projekts sowie zu Treffen im Rahmen des Comenius-Projekts.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Comenius

Aktuelles Comenius-Projekt
Markiert in:
WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann