Willkommen auf den Seiten der Wilhelm-Hartschen-Schule in Solingen.

 Wichtige Informationen!
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

inzwischen hat uns die erwartete Schulmail des Ministeriums erreicht.

Wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, findet ab Montag, 11.01.21 kein Unterricht in der Schule statt. Spätestens ab Mittwoch erhält Ihr Kind Distanzunterricht .

Das heißt: Wir werden täglich – zu den Schulzeiten – mit Ihrem Kind Kontakt aufnehmen.

Wir werden entweder bei Ihnen anrufen oder Ihr Kind über Videokonferenzen kontaktieren.

Außerdem bekommt Ihr Kind Materialien zur Bearbeitung mit nach Hause.

Das Lernen auf Distanz ist sicherlich eine Herausforderung für alle Beteiligten. Es könnte aber auch spannend sein, einmal andere Lernwege zu beschreiten.

Sollte Ihr Kind eine Einzelfallhilfe haben, besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, dass diese zu Ihnen nach Hause kommt und Ihr Kind beim Lernen unterstützt.

Sollten es Ihnen nicht möglich sein, Ihr Kind zu Hause zu betreuen, können Sie einen Antrag auf Betreuung stellen. Ein Betreuungsangebot gibt es bereits ab Montag, 11.01.21.

Die Busse fahren am Montag und Dienstag wie gewohnt.

Das Klassenteam Ihres Kindes wird Sie dazu telefonisch befragen.

Folgenden Appell des Ministeriums für Schule und Bildung möchte ich Ihnen hiermit weitergeben:

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wurde.“

Auf unserer Homepage befindet sich ein Link, auf dem die vollständige Schulmail hinterlegt ist.

Wir alle hätten uns einen anderen Schulstart ins neue Jahr gewünscht. Leider lassen die Infektionszahlen dies im Moment nicht zu. Deshalb müssen wir alle einen Beitrag leisten, damit wir bald wieder zu einer schulischen Normalität zurückkehren können.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind alles Gute – bleiben Sie bitte gesund!

Götz Wever und Ingrid Lebeck

(Schulleitung)

Informationen des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/07012021-schulbetrieb-ab-dem-11-januar-2021

Jeder unserer Schüler ist einzigartig. Stärken, Schwächen, Vorlieben, Abneigungen, Talente und Interessen machen aus ihnen eine ganz individuelle Persönlichkeit. Unsere Schülerinnen und Schüler verfügen über eine Vielzahl von Fähigkeiten, die durch gezielte Förderung gestärkt und ausgebaut werden.

Das Schulprogramm der WHS

Die Wilhelm-Hartschen-Schule versteht sich als Lern- und Lebensraum für individuelle Förderung für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung.

In einer Atmosphäre des freundlichen Miteinanders, des individuellen Förderns und Forderns sollen unsere Schülerinnen und Schüler befähigt werden, ihr Leben möglichst selbstständig und erfüllend zu bewältigen mit dem Ziel der Selbstverwirklichung in sozialer Integration. Unsere personelle und schulische Ausstattung bietet die Möglichkeit, die Lernbedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen und individuelle Lernangebote zu schaffen. Der Umgang mit der Öffentlichkeit, öffentlichen Einrichtungen und außerschulischen Lernorten sind wesentlicher Teil unseres Konzeptes. Wie die Umsetzung dieser Vorstellungen in unserem unterrichtlichen Alltag aussieht und wie versucht wird, diesem Grundsatz gerecht zu werden, finden Sie im ausführlichen Schulprogramm.

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann